28.05.15

Terminankündigung / Einladung zum Pressegespräch: Jahrestagung der bayerischen Verbände der Energie- und Wasserwirtschaft vom 11.-12. Juni 2015

Die Jahrestagung des Verbands der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. – VBEW und der DVGW Landesgruppe Bayern findet vom 11. bis 12. Juni 2015 in Ingolstadt statt. Auf dem Programm stehen die aktuellen Herausforderungen der bayerischen Energie- und Wasserversorger zur Umsetzung der Energiewende in Bayern.

Die zweitägige Tagung versteht sich als Branchentreffen der bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft. Die Veranstaltung gliedert sich in drei Programmpunkte zu wichtigen und aktuellen Aspekten der bayerischen Strom-, Gas- und Wasserwirtschaft:

Im KMU-Forum (11.6.2015, 10 Uhr) geht es um die Rolle der kleinen und mittleren Unternehmen der leitungsgebundenen Versorgung mit Strom, Gas und Wasser. Diese stellen aktuelle Best-Practice-Beispiele bei der Umsetzung der Energiewende vor.

Im Programmpunkt „Jahrestagung“ (11.6.2015, 13 Uhr) stehen die energiewirtschaft-
lichen Herausforderungen bei der Umsetzung der Energiewende im Mittelpunkt. Frau Staatsministerin Ilse Aigner hat ihre Teilnahme zugesagt und wird im Rahmen ihrer Rede „Die Energiewende erfolgreich gestalten – damit Leben und Arbeiten in Bayern Zukunft haben“ sprechen.

Im „Innovationsforum“ (12.6.2015, 11 Uhr) werden Fragen zur Zukunftsfähigkeit für die Gas- und Wasserversorgung in Bayern erläutert.

„Die Energie- und Wasserversorger sind nah am Pulsschlag der Energiewende. Sie haben langjährige Erfahrungen in der Versorgungswirtschaft und das Know-how, um für die Umsetzung der Energiewende optimale Lösungen zu realisieren, die für die gesamte Gesellschaft sinnvoll sind. Dafür halten sie die optimale Infrastruktur vor,“ sagte Klaus Rubach, Vorsitzender der DVGW Landesgruppe Bayern.

„Die Jahrestagung ist für uns das wichtigste Branchentreffen. Auf der Agenda stehen zentrale bayerische Energie- und Wasserthemen, aber auch übergeordnete Aspekte, die unseren Wirtschaftszweig betreffen und über die unsere Unternehmen informiert sein müssen,“ sagte Wolfgang Brandl.

An der Tagung nehmen rund 200 Fachleute der Energie- und Wasserwirtschaft, Wissenschaftler, Vertreter aus Ministerien und Behörden sowie von Energie- und Wasserversorgungsunternehmen teil. Als Tagungsort hat der VBEW Ingolstadt gewählt, da hier die Energie- und Wasserversorgung in ihrer Qualität, Struktur und Organisation beispielhaft für Bayern stehen kann. Gastgebendes Unternehmen der Tagung sind in diesem Jahr die Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR.

Pressegespräch: 11. Juni 2015, 11.45 – 12.45 Uhr
Ort: Stadttheater Ingolstadt, Kleiner Konferenzraum, 1. OG, Schlosslände 1, 85049 Ingolstadt, www.theater.ingolstadt.de

Teilnehmer:

  • Wolfgang Brandl, Vorsitzender des VBEW und Geschäftsführer der Stadtwerke Eichstätt
  • Klaus Rubach, Vorsitzender der DVGW Landesgruppe Bayern und Geschäftsführer der Stadtwerke Bamberg GmbH
  • Dr. Thomas Schwaiger, Mitglied im VBEW-Vorstandsrat und Vorstand der Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR

 Weitere Gesprächspartner:

  •  Detlef Fischer, Geschäftsführer des VBEW
  • Jörn-Helge Möller, Geschäftsführer der DVGW Landesgruppe Bayern

Initiates file downloadJahrestagung11. Juni 2015, ab 10.00 Uhr bis 12. Juni 2015

Ort: Stadttheater Ingolstadt, Festsaal, Schlosslände 1, 85049 Ingolstadt, www.theater.ingolstadt.de

Weitere Informationen:

Opens external link in new windowwww.vbew.de

Opens external link in new windowwww.dvgw-bayern.de

Weitere Informationen:

Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. - VBEW
Kommunikation
Akademiestraße 7
80799 München

Tel. 089 / 38 01 82-45
Fax 089 / 38 01 82-29
E-Mail: vbew@vbew.de
Internet: http://www.vbew.de