Trinkwasserversorgung in Bayern

Trinkwasserversoger garantieren hohe Trinkwasserqualität in Bayern

Den Wasserhahn zu öffnen, zu trinken und dabei sicher zu sein, dass Qualität und Menge jederzeit stimmen, ist heute in Bayern eine Selbstverständlichkeit. Denn Trinkwasser ist eines der am besten kontrollierten Lebensmittel, das auch international keinen Vergleich scheuen muss.

Die in Bayern für die Sicherung der Trinkwasserqualität verantwortlichen Wasserversorgungsunternehmen liefern Trinkwasser, das überwiegend aus Grund- und Quellwasser gewonnen wird  – ca. 898 Millionen Kubikmeter jährlich. Davon nutzt in Bayern jeder Einwohner durchschnittlich 134 Liter am Tag.

Die kommunalen Trinkwasserversorger der Städte und Gemeinden und die Zweckverbände als Zusammenschlüsse mehrerer Gemeinden gewährleisten die hohe Versorgungssicherheit in Bayern. Mit dieser bestens bewährten ortsnahen und kommunalen Struktur bieten Bayerns Wasserversorger seit Jahrzehnten eine 1A-Trinkwasserqualität zu günstigen Preisen. Jeder Bürger gab im Freistaat 2014 durchschnittlich 82 Euro/Jahr für sein Trinkwasser aus. Im Bundesdurchschnitt wurden 87 Euro 2014 bezahlt.

Weitere Informationen zur Wasserwirtschaft in Bayern erhalten Sie unter Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterZahlen und Fakten und unter Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterPublikationen

Trinkwasser unterwegs - App informiert über Brunnen in Ihrer Nähe

Mit der Trinkwasser-App lassen sich jederzeit von unterwegs Brunnen finden, an denen kostenfrei frisches Trinkwasser zur Verfügung steht.

In diese Trinkwasser-App können alle Wasserversorgungsunternehmen ihre Brunnen eintragen. Weitere Informationen unter: www.trinkwasser-unterwegs.de