Aktuelles:

22.07.2016

Mit guten Aufstiegschancen – überarbeitete Neuauflage des Handbuchs „Fischaufstiegsanlagen in Bayern“ veröffentlicht

Gemeinsame PRESSEMITTEILUNG des Landesamtes für Umwelt, des Landesfischereiverbands Bayern e.V....

Zahlen und Fakten > Energiewirtschaft

 

 

Die VBEW-Grafiken erhalten Sie zu folgenden Themen: Energieversorgung, -erzeugung, -verbrauch, -netze, -preise, Liberalisierter Energiemarkt, Wärme, CO2, Mobilität

Energieversorgung

Energiewirtschaftliche Zusammenhänge – drei Kriterien sind zu beachten.

Mit langjähriger Erfahrung und Know-how sind die Unternehmen oft in mehreren Sparten tätig.

Haushaltskunden fühlen sich von ihren Energieversorgern gut betreut.

Erdgas- und Strom können auf unterschiedliche Weise kombiniert werden.

Energieerzeugung

Modernisierung und Neubau von Kraftwerken erhöhen den Wirkungsgrad und die Energieeffizienz.

Je nach Stromquelle unterscheiden sich die Wirkungsgrade deutlich (jeweils Maximalwerte) gemäß Stand der Technik.

Energieverbrauch

Die Verbrauchszahlen sind seit Jahren stabil. Ein gutes Zeichen für Energieeffizienz.

Strom und Gas decken einen wachsenden Anteil des Energieverbrauchs.

Energie wird überall gebraucht - jeder kann zur Energieeffizienz seinen Beitrag leisten.

Im Mobilitäts- und Gebäudebereich liegen Potenziale zur Energie- und CO2-Einsparung.

Energienetze

Die Energieinfrastruktur in Bayern hat ein weitverzweigtes Netz.

Vielfältige Aufgaben in Technik und Administration werden durch qualifizierte Mitarbeiter erledigt.

Energiepreise

Energie wird erstmal nicht teurer.

Der Anstieg der Energiekosten legt eine Pause ein. 

Ein Großteil der Energiepreise ist von der Gesetzgebung und Regulierung (Netzentgelte) bestimmt.

 Viel Leistung für 10 Euro.

Liberalisierter Energiemarkt

Die leitungsgebundene Energieversorgung wurde in regulierte und marktorientierte Tätigkeitsfelder aufgegliedert ("entflochten").

Viele Akteure und Vertragsbeziehungen machen die Versorgung komplex.

Wärme

Umweltwärme wird zum Heizen effizient genutzt.

Der Wärmemarkt bietet in Bayern ein großes Potenzial für die effiziente Energieanwendung.

CO2

Jeder verantwortet seine persönliche Umweltbilanz.

Verkehr, Haushalte und Energiewirtschaft sind bei der CO2-Vermeidung gefordert.

Im Verkehrssektor liegt weiterhin großes CO2-Einsparpotential.

Mobilität

Mit Strom und Erdgas günstig unterwegs.

In Bayern sind mehr CNG/erdgasbetriebene PKW als reine Elektro-PKW (inkl. Range Extender) zugelassen.

Weitere Grafiken: zur Elektromobilität und zur Erdgasmobilität.